Sie sind hier: Startseite. » Holzminden. » Einsätze.
06.02.2019

Hilfeleistung: Elektrorollstuhl von Bahnsteig getragen (06.02.2019)

Einsatzstichwort: TH Einsatz Gruppenstärke
Einsatzmeldung: Rollstuhlfahrerin sitzt auf Bahnsteig fest, Gleis 2
Einsatzort: Bahnhofstraße, Holzminden
Alarmierte Schleifen: -
Fahrzeuge:
LF 20/16
Eingesetzte Kräfte: 10
Alarmzeit: 18:42 Uhr

Bericht:
Am Mittwochabend forderte der Rettungsdienst die Feuerwehr in den Holzmindener Bahnhof zur Unterstützung an. Eine Rollstuhlfahrerin war mit einem Zug auf dem Gleis zwei eingetroffen und konnte diesen, aufgrund von fehlenden Vorrichtungen, nicht eigenständig verlassen. Nach mehr als zwei Stunden Wartezeit entschloss sich die Dame Hilfe anzufordern.

Der Rettungsdienst verbrachte die Dame in ein bereitstehendes Taxi, um eine Unterkühlung zu verhindern. Der elektrische Rollstuhl blieb auf dem Gleis zurück. Die Aufgabe der alarmierten Feuerwehr bestand darin, das Gefährt auf die gegenüberliegende Gleisplattform zu verbringen. Das schwere Fortbewegungsmittel wurde mit zwei Bandschlingen greifbar gemacht und durch sechs Einsatzkräfte über die Gleise getragen. Nach wenigen Minuten konnte der teure Rollstuhl wieder an die Besitzerin übergeben werden, welche mit einem Taxi nach Hause gebracht wurde. Der Einsatz der Feuerwehr endete nach rund 30 Minuten.

Durch einen Fehler in der Alarmierung hatte die für das Einsatzstichwort vorgesehene Kleinschleife TH auf den Meldeempängern der Einsatzkräfte bei diesem Einsatz nicht ausgelöst. Da sich zum Einsatzzeitpunkt jedoch gerade Einsatzkräfte am Feuerwehrgerätehaus befanden um einen Übungsdienst vorzubereiten, konnten diese den Einsatz übernehmen.

Kategorie: Einsätze-Fw-Holzminden
Von: G. Hartmann/J. Schwingel
Fotos: G. Hartmann