Sie sind hier: Startseite. » Holzminden. » Aktuelles.
21.09.2018

Ankündigung: Jahreshauptübung der Ortsfeuerwehr Holzminden (21.09.2018)

Die Arbeit der Feuerwehr einmal ohne Absperrung ganz aus der Nähe beobachten und den Einsatzkräften ganz genau auf die Finger schauen? Das ist im Alltag in gefährlichen Einsatzstellen leider nicht möglich – gerade erst musste die Holzmindener Feuerwehr einen kritischen Großbrand in der Altstadt bekämpfen und dabei natürlich die Einsatzstelle umfassend absperren. Einmal im Jahr allerdings wird allen Interessierten die Chance geboten, sowohl die Technik, als auch die Handgriffe der Feuerwehrmänner und -frauen hautnah zu erleben: Bei der Jahreshauptübung.

In diesem Jahr findet die öffentliche Schauübung auf dem Festplatz an der Steinbreite statt. Am Freitag, 21.09.2018, bekommen hier Groß und Klein die Chance, eine besondere, nicht alltägliche Einsatzsituation mitzuerleben. Während ab 19:00 Uhr der "Einsatz" abgearbeitet wird, wird die Feuerwehr ihr Vorgehen über eine Lautsprecheranlage verständlich und genau erläutern.

Auch in diesem Jahr haben die Verantwortlichen der Feuerwehr wieder ein umfangreiches Übungsszenario entworfen. Im Mittelpunkt, soviel wird bereits verraten, wird diesmal ein Gefahrgutunfall stehen. Die Einsatzkräfte des Gefahrgutzuges um Zugführer Holger Kleinod werden die Vorgehensweise zur Bekämpfung von Gefahren für Mensch und Umwelt darstellen. Doch auch ein brennender LKW und eine eingeklemmte Person werden eine Rolle spielen, deutet die Übungsleitung im Vorfeld an...

Wie gewohnt werden bei der Übung der gesamte Fuhrpark und die gesamte Mannschaft der Ortsfeuerwehr Holzminden eingesetzt werden. Im Anschluss besteht für alle Besucher auch wieder die Möglichkeit, Fragen an die Einsatzkräfte zu stellen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Auch können die Fahrzeuge und Ausrüstungsgegenstände, wie zum Beispiel die Chemikalienschutzanzüge, ausgiebig unter die Lupe genommen werden.

Der Gefahrgutzug der Freiwilligen Feuerwehr Holzminden ist eine seit 1998 bestehende Spezialeinheit, die - auch über die Stadtgrenzen hinaus - immer dann zum Einsatz kommt wenn Gefahren durch gefährliche Stoffe und Güter bekämpft werden müssen. Die rund 50 Feuerwehrfrauen und -männer starke Einheit übt monatlich, zusätzlich zum übrigen Feuerwehrdienst. Zu den bedeutendsten Einsätzen der verganenen Jahre gehören ein Reizgasaustritt im Schulzentrum, der Verdacht auf eine radioaktive Substanz in einem Entsorgungsbetrieb sowie verschiedene Transportunfälle mit Gefahrstoffen.

Auch in diesem Jahr freut sich die Feuerwehr Holzminden zur Jahreshauptübung über zahlreiche Besucher und Interessierte aus der gesamten Region. Parkmöglichkeiten stehen rund um die Steinbreite, zum Beispiel auf dem Parkplatz Nordstraße, zur Verfügung. "Erleben Sie die Holzmindener Feuerwehr bei einer spannenden Einsatzübung so nah, wie es nur einmal im Jahr möglich ist", lädt Ortsbrandmeister Michael Nolte alle Interessierten ein.

Kategorie: Aktuelles-Fw-Holzminden
Von: G. Hartmann/J. Schwingel
Fotos/Plakat: G. Hartmann/K. Reim/L. Schwingel